Vermögenswirksame Leistungen

Vermögen bilden mit Investmentfonds

Vermögenswirksame Leistungen sind ein Geschenk Ihres Arbeitgebers, das Sie unbedingt zum Vermögensaufbau nutzen sollten. VL-Sparen ist der perfekte Start in den eigenen Vermögensaufbau.

 

Vermögenswirksame Leistungen sind tarifvertraglich oder per Arbeitsvertrag vereinbarte Geldleistungen durch den Arbeitgeber, die generell jeder Arbeitnehmer in Anspruch nehmen kann. Je nach Branche gibt es zwischen 6,45 Euro und 40,00 Euro als monatliche Zahlung.


Mit der Arbeitnehmer-Sparzulage fördert der Staat Vermögenswirksame Leistungen.

Die förderfähigen, langfristigen Sparformen sind vom Gesetzgeber vorgegeben. In der Regel beträgt die Laufzeit sieben Jahre, wobei das letzte Jahr beitragsfrei ist. Die Zulage zur Vermögensbildung beträgt jährlich 20 % auf bis zu € 400 und wird maximal sechs Jahre lang gewährt. Die Höchstförderung beträgt € 80 pro Jahr und insgesamt € 480 für sechs Jahre. Ausschlaggebend ist das zu versteuernde Einkommen. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf für Alleinstehende höchstens € 20.000 und für Verheiratete € 40.000 betragen (Stand: 01.01.2013). Nach Ablauf der Laufzeit kann der Sparer über den gesamten Sparbetrag inklusive der Arbeitnehmersparzulage verfügen.


Auch ohne Zuschuss vom Arbeitgeber staatliche Subventionen sichern.

Selbst wenn Ihnen Ihr Arbeitgeber keinen Zuschuss zahlt, können Sie die volle staatliche Sparzulage in Anspruch nehmen. Denn die Zulage wird auch dann gewährt, wenn Sie Vermögenswirksame Leistungen ganz oder teilweise selbst bezahlen. Nach dem jeweiligen Ablauf der siebenjährigen Anlagefrist können Sie über den kompletten Sparbeitrag inklusive der Arbeitnehmersparzulage verfügen.